Arbeitskreis für Führhundhalter
 

beim Aussteigen aus dem Bus

Der Arbeitskreis setzt sich insbesondere ein für:

  • die Gewährleistung und Verbesserung der Versorgung Blinder und hochgradig Sehbehinderter mit guten Führhunden,
     
  • eine fachkundige und unabhängige Beratung der Betroffenen, besonders der Führhundbewerber, -halter, -schulen sowie Krankenkassen und anderer Kostenträger
     
  • eine Öffentlichkeitsarbeit, um auf die Bedeutung des Blindenführhundes sowie die besonderen Bedürfnisse der Führhundhalter in der Gesellschaft hinzuweisen,
     
  • die Förderung von Erfahrungsaustausch und Weiterbildung der Führhundhalter.

der Führhund zeigt die Bank

der Führhund zeigt die Tür

Wie heute die Ausbildung von Blindenführhunden gemacht wird, sehen Sie in folgendem Film.
Der Film ist in zwei Versionen, mit und ohne Audiodeskription(AD oder auch Hörfilm), hier oder auch auf www.youtube.de  zu finden.
Sollte ihr Browser die Plugins nicht starten können, können Sie auch die Direktlinks verwenden:
Standardfilm: http://youtu.be/SB3YIUnOnTk
Hörfilm: http://youtu.be/eL7Zdwfyrvo

Standardfilm:


Hörfilm:


Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite unseres Dachverbandes unter www.hundetraining.dbsv.org

Sollten Sie Rat und Hilfe oder einfach nur Informationen benötigen, nennen wir Ihnen gern den Ansprechpartner

Die letzte Änderung erfolgte am 17.10.14